Winter World 2018


Marc DePulse – Kontrollverlust (Einmusika/ einmusika110)

Das zweite Album eines Künstlers hat es oft am schwersten. Entweder hört sich der Nachfolger wie das erste Album an oder die musikalische Linie bewegt sich auf einmal in Gefilden, wo man den Künstler nicht mal Ansatzweise vermutet hätte. Dennoch: Beide Wege als auch viele andere können am Ende dem Hörer gefallen. Letztendlich entfaltet sich aber die Kunst, wenn wirtschaftliche Ziele nicht an allererster oder alleiniger Stelle stehen. Allein schon von dieser Betrachtungsweise passt der Albumtitel Kontrollverlust. Doch der Titel ist bei diesem Album viel weiter gegriffen. Bei der Kollaboration mit Xenia Beliayeva beim Titeltrack erzählt sie eine Geschichte über Liebe und Trauer zugleich. Marc DePulse hat zehn Tracks abgeliefert, die sich ganz weit im Techhouse und Techno Bereich bewegen und schon sehr gut an anderer Stelle beschrieben sind: emotional, mysteriös, funky, sphärisch, dunkel. Die Wartezeit seit dem ersten Album gab die nötige Muse und Ruhe, was dem zweiten Album einen schönen Tiefgang verliehen hat, der so nicht selbstverständlich ist, sondern Ergebnis eines kreativen und durchdachten Schaffensprozess ist. Volle Punktzahl!




Tracklist

01. Uranus 51
02. Her Fragrance
03. Kontrollverlust ft. Xenia Beliayeva
04. Hats Off
05. Sienka
06. Better Be Nice
07. Tailwind
08. Radio Star
09. Back To Bed
10. Prince Charming



Quelle: http://einmusika.com/product/preorder-marc-depulse-kontrollverlust-album-cd/
Eintrag vom: 05.12.2017